Versand innerhalb der EU | kostenlose Tester bei jeder Bestellung

Our top 10 men's fragrances 2022/23

Unsere Top 10 der Herrendüfte 2022/23 – die besten Männerparfüms für jeden Typ  

Der Duft ist das besondere Accessoire eines Mannes. Es umgibt ihn mit eine subtilen Botschaft und lässt auch in gewisser Weise Rückschluss ziehen mit wem wir es zu tun haben. Unter unseren Top 10 Herrendüfte finden sich frische, sportliche, aromatische, würzig-holzige und orientalisch schwere Kompositionen. Aber sie haben eins gemein: alle sind comliment getter und bringen die nötige Individualität mit sich die ein Mann sucht.
Lassen Sie sich von unseren Top-10-Düften inspirieren, und beschenken Sie Ihren liebsten oder sich selbst mit Individualität und Eleganz.



1. Ganymede – Marc-Antoine Barrois

Dieser Duft von Marc-Antoine Barrois ist wohl eines der interessantesten Kompositionen der letzten 5 Jahre. Die Komposition ist so ungewöhlich in seiner DNA das es zu einem sofortigen Erfolg wurde. Noten von Safran, Mandarine, Veilchen, Osmanthus sowie holzigen und mineralischen Noten wurden hier von Quentin Bisch zu einem Meisterwerk komponiert.

Ganymede by Marc-Antoine Barrois


2. Unheimlich – WienerBlut

Bei diesem Duft ist der Name Programm. Der Duft ist anfangs ungreifbar, geheimnisvoll und mystisch. Nache einiger Zeit entwickelt er sich sehr sauber, klar – ein wenig wie ein klassiches Eau de Cologen – aber mit einer sehr modernen DNA komponiert von Mark Buxton und David Chieze. Neu und Einzigartig. Dunkel, hell, unschuldig, verrucht, verunsichernd aber auch beruhigend – ein Parfum, das in keine gängige Kategorie passt.

3. Vetiris – Lubin Paris

Lubin ist wohl eine der tollsten historischen Marken (seit 1798) die von Gilles Thévenin wieder ins Leben gerufen wurde. Vetiris ist ein klassicher Gentleman. Eine Komposition die um den Duftstoff Vetiver komponiert wurde hat dieser Duft eine sehr starke männliche Aura. Schlicht und klassich, frisch und holzig. Vetiris vereint alles um zu gefallen. Ein idealer Duft für das Büro.


4. Sancti - Liquides Imaginaires

Liquid Imaginaires ist bekannt für Ihre mystischen Parfüm Kreationen. Sancti ist ein Weihrauchduft der mit Zitrusfrüchten wie Grapefruit und Bergamotte und frisch aromatischen Nuancen von Koriander, Rosa Pfeffer oder Tannenbalsam eine schöne Frische und Leichtigkeit bekommt. vershiedene Hölzer und Gräser sorgen für die männliche DNA des Duftes.

5. Sweet Leave - Room 1015

Cannabis-Parfums sind in den letzten zwei Jahren sicher in Trend gewesen. Viele Marken haben Ihre Version des Weed-Duftes auf den markt gebracht. Auch meine Jugend war geprägt vom Duft des hollänischen Krautes. Einne wirklich guten authentischen Gras-Geruch habe ich aber bis Sweet Leave kamm nicht gefunden. Dieser Cannabis-Akkord hält sein Versprechen. Nuancen von Grapefruit, Eukalyptus, Angelika u.a. schaffen das perfekte Cannabis-Parfum. Für alle die den "Real Deal" suchen.

6. Mr. Vetiver - Une Nuit Nomad

Mr. Vetiver ist einer meiner Lieblingsdüfte überhaupt. Dieser Duft hat mich in die Welt der Nischen-Düfte eingeführt. Die Geschichte des Duftes erzählt von üppigem Grün und in Bali. Aromatischer Vetiver gepaart mit grünen, frischen und aromatischen Noten. Der Duft erinnerte mich sofort an das Lied "Surabaya Johnny" von Berthold Brecht. Es lädt zum träumen ein.


7. Jasmine Patchouli - Marie Jeanne

Dei diesem Duft von der relativ neuen Marke Marie Jeanne ist der Name Programm. Die leichte weiß-blumigen Aromen des Jasmin treffen auf das erdige intensive Patchouli. In der Einfachheit dieses Duftes liegt die Qualität. Höchste Qualität der Inhaltsstoffe garantiert ein tolles Erlebniss. Kein Wunder, hinter dieser Marke steckt die Firma Robertet, die bekannt ist für Ihre hoch qualitativen natürlichen Inhaltsstoffe für die Parümindustie. Ein absolutes Muss.


8. Encelade - Marc-Antoine Barrois

Der letzte im Bunde ist Encelade. Kraftvoll und intensiv. Das dritte Parfum von Marc-Antoine Barrois ist wieder eine Kration von Quentin Bisch, die Nase hinter den ersten beiden Düften B683 und Ganymede. Dieser Duft ist so ungewöhnlich das wir Ihn anfangs gar nicht einordnen konnten. Das ist aber auch nicht nötig, weil dieser Duft in einer eigenen Liga spielt. Holzig, fruchtiger Rhabarber, milchiges Sandelholz. Geheimnisvoller Ur-Saft. Nichts für den Alltag da der Duft sehr intensiv ist und eine sehr lange Sillage aufweist. Dieser Duft muss in der Parfum-Sammlung sein.

Leave a comment